Kickboxen

Fitness oder Wettkampf? Mit oder ohne Kontakt? Entscheiden Sie selbst!



Unser Training wird physiotherapeutisch von Annika Erwig begleited.
TEXT
Kampfsport aus traditionellen Kampfkünsten
Das Kickboxen gilt als Kampfsport, der sich aus traditionellen Kampfkünsten (wie z. B. Boxen, Taekwondo, Karate etc.) entwickelt hat. Es handelt sich hauptsächlich um vereinfachte Kombinationen aus Tritten und Schlägen. Diese werden turniertauglich und fair gehalten, um einen gesunden sportlichen Wettkampf austragen zu können. Dabei entscheidet jeder selbst, wie intensiv der Körperkontakt sein soll.
Vorteile des Kickboxens:
  • umfangreiches Ganzkörpertraining
  • Verbesserung von Ausdauer, Koordination und Schnellkraft
  • Optimierung der Hand-Auge-Koordination
  • Gelenk- und Rückentraining
  • Anregung des Stoffwechsels
  • Stressabbau
  • Verbesserung des Körpergefühls
  • Stärkung des Selbstvertrauens
TEXT
TEXT
Verbessert charakterliche Züge
Kickboxen verbessert außerdem auch charakterliche Züge wie Selbstvertrauen, Respekt, Durchhaltungsvermögen und Entschlossenheit.
Das Training ist außerdem ideal zum Abnehmen und Gewebestraffen. Der nächste Sommer kommt bestimmt. 😉
TEXT
Turniertauglichkeit? Freude am Sport?
Mit oder ohne Körperkontakt?
Bei uns werden alle Wünsche berücksichtigt. In erster Linie soll das Training Spaß machen!